Räume

Aus KSS
Wechseln zu: Navigation, Suche

studentische Selbstverwaltung[Bearbeiten]

Dem StuRa sind gemäß § 29 Absatz 2 Satz 2 durch die Hochschule angemessene Verwaltungsräume unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Der Gesetzestext spricht ausschließlich vom StuRa. Hierbei sollte angenommen werden, dass für FSRs weitere Räume von den jeweiligen Verantwortungsbereichen, üblicher Weise die Fakultäten, zur Verfügung gestellt werden.

Es ist keine klare Formel zur Berechnung der Größe der Räume bekannt.

Es gibt eine RLBau Sachsen. In dieser wird unter dem Abschnitt F Unterlagen für Bedarfsdeckungsverfahren unter 1. Bedarfsanmeldung auf einige Mustervordrucke verwiesen. Im Mustervordruck 13 findet sich ab Seite 9 Raum- und Flächennormen der Landesbehörden des Freistaates Sachsen. Auf Seite 11 wird unter 3. Raum- und Flächennormen für Personalvertretung die Größe für das Geschäftszimmer mit 18 m² für jedes frei gestellte Mitglied angegeben. Unter der Annahme der Gleichbehandlung der studentischen Vertretung mit der Personalvertretung könnte so in Verbindung mit § 46 BPersVG eine Berechnung angestellt werden. Alternativ könnten auch andere Berechnungen für die Mitwirkungen angenommen werden.